Express-Schreibdienst
vCard von Express-Schreibdienst

vCard und QR-Codes

| 1 Kommentar

Immer öfter sieht man diese seltsamen Strichcodes. Auf Firmenschildern, Visitenkarten und anderen Printmedien. Doch was verbirgt sich hinter diesen Barcodes? Was kann man damit machen und wozu sind sie gut?

In diesem Artikel finden Sie eine kurze Erklärung zu diesen Codes und was man damit anstellen kann.

QR-Code

vCard von Express-Schreibdienst

vCard von Express-Schreibdienst

Ein QR-Code ist ein sog. 2D Code. Im Gegensatz zu bekannten 1D Barcodes wie dem EAN-Code auf jedem Artikel, welcher durch die Kassiererin im Einkaufsmarkt eingescannt wird, hat der QR-Code zwei Dimensionen.
Die Informationen werden also nicht nur in eine Richtung kodiert (horizontal), sondern eben in zwei (horizontal und vertikal). Dadurch ist es möglich 4296 Zeichen darzustellen. Das QR steht übrigens für „Quick Response“ (schnelle Antwort).

Probieren Sie es doch einfach mal aus: Unter http://invx.com/de/ können Sie in ein Eingabefeld einfach einen beliebigen Text eingeben, der bereits während des Tippens kodiert wird. Den so entstandenen QR-Code können Sie als PNG Bild speichern oder ausdrucken.

Mit einem geeigneten Scanner (oder einem App für Ihr Smartphone) können Sie den QR-Code scannen und der Text wird angezeigt.

vCard

Außer normalen Text können Sie auch einen QR-Code über Kontaktinformationen wie eine vCard erstellen.
Die vCard ist nichts anderes als eine Spezifikation. D. h., wenn Sie bei Eingabe in das Textfeld ein bestimmtes Format einhalten, können Sie Kontaktdaten als vCard codieren. Beim Einscannen mit einem Handy können Sie die Kontaktdaten dann direkt ins Adressbuch übernehmen.

Beispiel einer vCard für Express-Schreibdienst (siehe QR-Code oben):

[yellow_box]BEGIN:VCARD
VERSION:3.0
N:Vetter;Judith
FN:Judith Vetter
ORG:Express-Schreibdienst
URL:http://www.express-schreibdienst.de/
EMAIL;TYPE=INTERNET:service@express-schreibdienst.de
TEL;TYPE=voice,work,pref:+49 6187 952525
TEL;TYPE=voice,work,pref:+49 6187 4139285
TEL;TYPE=voice,cell,pref:+49 178 4583787
ADR;TYPE=intl,work,postal,parcel:Express-Schreibdienst;;Am Breul 3;Niddatal-Kaichen;;61194;Germany
END:VCARD
[/yellow_box]

Man kann diesen Code auch in einem einfachen Text-Editor als .vcf Datei abspeichern.
Öffnet man die Datei, erhält man die Übersicht zu diesem Kontakt, und hat ebenfalls die Möglichkeit, diesen Kontakt zu seinen / seinem Kontakten / Adressbuch hinzuzufügen. Probieren Sie es mal aus! Hier ist der Code nochmal als Datei: Schreibdienst.vcf.

Mehr Informationen über vCard und QR-Codes gibt es bei Wikipedia.

Eine vCard als QR-Code auf der Rückseite der Visitenkarte ist total hipp.
Der Empfänger der Visitenkarte kann ja bequem mit seinem Smartphone die Daten in sein Adressbuch übernehmen.

Ich hoffe, Ihnen hat dieser Beitrag gefallen. Ich freue mich über Ihre Kommentare.

Autor: Özkan

Hallo, mein Name ist Özkan und ich bin der Administrator dieser Webseite. Weitere Infos zu meinen Leistungen finden Sie auch unter www.web-design-marketing.de.

Ein Kommentar

  1. Hi,

    Wäre es auch möglich das Bild der Person (z.B. über eine URL) in die VCard mit einzutragen?

    Wenn ich mit meinem iPhone einen QR Code scanne, der eine VCard enthält, dann ist immer das Bild zu diesem Kontakt leer. Es wäre toll, wenn sich die VCard gewissermassen automatisch über die URL das Bild ziehen würde und es der Adressanwendung so zur Verfügung stellt.

    Grüße,

    Andreas

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.